Viele fleißige Helfer für eine gute Sache: Aktion Herzklopfen

Wunschengel

Seit 2007 wird die Aktion Herzklopfen angeboten und es gibt viel Resonanz. Das Angebot geht an Kinder bis 14 Jahre aus einkommensschwachen Familien der Region und diese dürfen sich etwas zu Weihnachten wünschen, im Rahmen von um die 20,- Euro.

Damit die Aktion „rund“ läuft und die Anonymität gewahrt bleibt, ist einiges an Vorplanungen und Logistik nötig, denn ein Markenzeichen von Herzklopfen ist, dass die Geschenke persönlich zu den Familien gebracht werden, durch das AliBaba-Team.

Im Vorfeld werden die Wunschzettel bereitgestellt, die in den AliBaba-Ladenlokalen für einen gewissen Zeitraum ausliegen. Die Kinderwünsche werden dann dort gesammelt und auf die ebenfalls vorbereiteten Wunschengel geklebt, die von den Frauen in Arbeitsgelegenheiten bei AliBaba gebastelt worden sind. Die Näherinnen der AliBaba-Schneiderei nähen unterdessen fleißig die Stoffherzchen mit Flügeln, durch deren Kauf man auch die Aktion unterstützen kann.

Unten sehen Sie die Engel und Herzen, die unser AliBaba-Team herstellt.

Wunschengel und Herzen

Beworben wird die Aktion auf "allen Ebenen":

Vor dem AliBaba-Ladenlokal in der Oberstadt steht links die Geschäftsführerin der Alternative Lebensräume GmbH Sonja Becker mit den Plakaten und Flyern der Aktion. Gleich zu ihrer Linken ist die ehrenamtliche Mentorin Frenci Aldogan mit von der Partie, mit einem Engel, einem Herz und der Spendensammeldose. Ihr zur Seite steht AliBaba-Anleiterin Antia Capursi.

Wunschengel in der Oberstadt

Zeitgleich wird die Aktion beworben mit den Bürgermeistern der Regionen, die die Aktion unterstützen.

Für Siegen ist das seit vielen Jahren Bürgermeister Steffen Mues. Herzklopfen in Kreuztal wird von Walter Kiß begleitet. In Hilchenbach ist seit diesem Jahr der neu vereidigte Bürgermeister Holger Menzel Schirmherr. In Burbach freuen wir uns über die Begleitung von Christoph Ewers. Im Jahr 2015 erstmalig mit dabei ist Bernd Fuhrmann aus Bad Berleburg.

Gut aufgestellt für die Aktion Herkzklopfen

2015: Walter Kiß im Ladenlokal in Kreutal und rechts das Team in Raumland mit den fleißigen Helferinnen aus dem Kirchenkreis

Sobald die ersten Wunschengel die Wünsche in die Ladenlokale tragen, werden aktiv Wunschpaten gesucht. Die bekommen dann den Engel und kaufen das Geschenk, dass sie wieder im AliBaba-Laden abgeben oder am Sozialhäuschen auf dem Siegener Weihnachtsmarkt, an dem Tag, an dem AliBaba dort seinen Stand hat. Auch für die Wunscherfüllung gibt es einen zeitlichen Rahmen, denn in der ersten Dezemberwoche sollten alle Geschenke seitens der Paten beschafft sein. Die Wünsche, die nicht an einen Paten vermittelt wurden, werden vom AliBaba-Team gekauft und zwar aus den Mitteln, die Spender (Firmen, Belegschaften, private Gruppen und Einzelpersonen) bereitgestellt haben und aus dem Verkauf der Stoffherzen.

Einige Unternehmen spenden uns seit mehreren Jahren. Beispielsweise im Jahr 2015 wieder dabei ist die Unternehmensgruppe DORNSEIFF, hier zu sehen bei der Scheckübergabe am Sozialhäuschen. Daneben in der kleinen Galerie ist die Spendenübergabe der Siegener Firma Fairflex (Foto aus der Siegener Zeitung) und rechts im Bild aus dem Jahr 2014 ist die Deutsche Bank, deren Mitarbeiter ebenfalls jährlich einige Wunschengelwünsche übernehmen, Geld und Zeit spenden, wenn es um das Ausfahren geht. Seit einigen Jahren erfährt die Aktion Herzklopfen auch Unterstützung von den Menschen aus Frohnhausen, Herzhausen und Ölgershausen, die für die Kinder aus der Region Spenden sammeln. 2015 konnte sich Herzklopfen auch einer ganz besonderen Spendensammlung erfreuen: Kinder in Diedenshausen führten auf dem Weihnachtsmarkt ein Kasperletheater auf und gaben den Erlös von 89,66 weiter, um anderen Kindern eine Weihnachtsfreude zu machen!

Wunschengel Spender
kinder spenden kindern

Kurz vor Heiligabend werden dann die Autos gepackt und die Teams fahren zum Ausliefern los. Dazwischen findet jede Menge Logistik statt, denn jedes Kind soll ja auch sein Geschenk erhalten!

Die beschenkten Kinder schreiben dann einen Brief, malen oder basteln etwas für ihren Paten. Auch das läuft wieder über das AliBaba-Team, das dann die Dankesbriefe an die Paten weiterleitet.

In 10 Jahren wurden bereits 4.360 Wünsche erfüllt: Wir sagen ALLEN einen herzlichen Dank, insbesondere auch im Namen der beschenkten Kinder!