Gemeinsam das Bestmögliche erreichen

Alternative Lebensräume GmbH ist ein lernendes Unternehmen. Was bedeutet, dass es sich zukunftsnah am Menschen und dessen Bedürfnissen orientiert. Die Fachbereiche und deren Teams arbeiten Hand in Hand, selbstkritisch und reflektiert, wobei eine vertrauensvolle Basis gewahrt wird, die Eigenverantwortung ermöglicht und Loyalität sowie partnerschaftliches Handeln fördert.

Gute Vernetzung, kurze Wege

Organigramm

Das Unternehmen Alternative Lebensräume GmbH gliedert sich in drei Fachbereiche:

Der Fachbereich 1: Wohnen und Leben, beinhaltet alf - Alternative Lebensräume für Frauen

Frauen in schwierigen Lebenssituationen, die von Wohnraumverlust betroffen oder bedroht sind, können sich an alf wenden. Das teilstationäre oder auch betreute Wohnen wird in Objekten in Sieger- und Sauerland angeboten. Dazu bietet die Sozialpension schnelle Hilfe bei Wohnungsnot und einen geschützten Raum für die Frauen, sich über ihren weiteren Weg klar zu werden. Ebenso ist die dezentrale Begleitung von Frauen in deren eigenem Wohnraum möglich. alf fördert die Stabilisierung der Frauen, die ihrem Leben wieder eine positive eigene Gestaltung und Richtung geben möchten. Ein zusätzliches Angebot unter alf ist DazuGehören und abw (ambulant betreutes Wohnen). DazuGehören und abw richtet sich an Personen, die wohnbezogene Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Die fachliche Leitung hat Susanne Engel.

Der Fachbereich 2: Bildung und Erziehung, wird von KiTS und KiTaS mit Leben gefüllt

KiTS - Kinder in Tagespflege Siegen - KiTS unterstützt die Berufstätigkeit junger Eltern, indem es individuelle Betreuung anbietet, verlässlich und in familiärer Atmosphäre. Verantwortliche fachliche Leitung aller KiTS-Standorte ist Yvonne Mankel.

KiTaS - Kindertagesstätten - Kita Kasimir in Kreuztal und Kita Lillipuz in Siegen bieten Kindern bis zum Schuleintrittsalter Betreuung und Förderung. Die Kita Kasimir wird von Dorothee Hecht und Ines Fietze geleitet, Kita Lillipuz von Evonne Engelmann-Gräf.

Der Fachbereich 3: Arbeit und Beschäftigung ist Kern von alia - Alternative Lebensräume - Integration in die Arbeitswelt

Schwerpunkt der Arbeit ist es, Frauen, Mädchen in beruflichen Übergangsmomenten, wie neue berufliche Ausrichtung, Ausbildung oder Orientierung sowie den Wiedereinstieg zu unterstützen. Dies geschieht über berufliche Orientierungsangebote, die die Frauen und Jugendlichen dabei unterstützen, ihren Berufsweg zu finden. Die Übungsfirma AliBaba - der märchenhafte Kinderladen - ist ein Angebot von alia, das unter der Leitung von Sonja Becker steht.

al+ - Bildung und Qualifizierung - hier werden Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen angeboten, die Menschen dabei begleiten ins Berufsleben einzusteigen, beziehungsweise zurückzukehren. al+ ist nach AZAV zertifiziert. Fachlich verknüpft ist derzeit das Projekt TEP, Ausbildung in Teilzeit. Die Projektumsetzung von TEP obliegt Ursula Rauscher.

 

Die Geschäftsführung hat Sonja Becker, Betriebswirtin für soziale Berufe (KA), inne. Seit Sommer 2011 bietet sie zudem „Kollegiale Beratung für Externe" an. Für die Buchhaltung der GmbH ist Olga Hense zuständig.

Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH ist der Förderverein Alternative Lebensräume e. V., dessen Vorsitz Petra Böhm hat.

Alternative Lebensräume GmbH ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in der Paritätischen Qualitätsgemeinschaft Dienstleister am Arbeitsmarkt.