Helfen Sie mit einer Patenschaft

In unseren alf-Häusern finden sich Wohnangebote für Frauen – auch mit ihren Kindern in akuten Wohnungsnotlagen:
 
Die vollmöblierten Miet-Wohnungen stehen Frauen zur Verfügung, die sich aufgrund ihrer persönlich kritischen Situation in die sozialpädagogische Begleitung durch die alf-Mitarbeiter*innen begeben. Dazu zählen z.B. die Vermittlung von Soforthilfen, die Unterstützung bei der Existenzsicherung und die Klärung beruflicher Perspektiven. Ziel ist es die Frauen aus einer gesicherten Wohnsituation heraus auf ihrem Weg in einen neuen Lebensabschnitt zu begleiten und zu unterstützen.
 
Die „Sozialpension“ nimmt kurzfristig Frauen ohne Wohnung und ohne eine andere Übernachtungsmöglichkeit auf und stellt eine Notunterkunft für akut wohnungslose Frauen dar. Sie bietet Frauen in Wohnungsnot damit im Rahmen einer Krisenintervention sofortige Hilfe und einen geschützten Raum für die Dauer der Notlage.
 
Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie diese Wohnangebote dauerhaft zu sichern:
  • Sie unterstützen die Instandhaltung der Objekte und Wohnungen damit Frauen in akuter Wohnungsnot langfristig geholfen werden kann
  • Sie finanzieren notwendige Möbelstücke (z.B. Betten, Tische, Stühle), Einrichtungsgegenstände (z.B. Küchenzeilen) und Elektrogeräte (z.B. Herd, Backofen)
  • Sie bezuschussen die Anschaffung von erforderlichem Hausstand wie z.B. Geschirr, Handtücher oder Bettwäsche
Unterstützen Sie als Pate*in Ihr Wunsch-Projekt dauerhaft. Regelmäßige Spenden helfen uns unsere Arbeit besser planen zu können und sichern die Kontinuität unseres Wirkens. So stellen Sie Ihr Projekt auf besonders sichere Beine.

Patenschaften für folgende alf-Objekte stehen zur Auswahl

Haus in KaanHaus in AchenbachHaus in KreuztalHaus in HilchenbachHaus in Grevenbrück

So übernehmen Sie eine Patenschaft

Schicken Sie uns eine E-Mail an stephanie.guiwan@alf-siegen.de oder bestellen Sie Ihre Patenschaft telefonisch unter 0271 . 3 84 62 60.
 
Bitte teilen Sie uns neben Ihrem Wunsch-Objekt für die Patenschaft Ihren Namen, Ihre Anschrift, die Höhe Ihrer Patenschaft und den gewünschten Abbuchungsrhythmus (monatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich) mit. Anschließend senden wir Ihnen ein Lastschriftmandat zu, welches Sie wiederum an uns zurücksenden.
 
Natürlich können Sie auch eine Patenschaft verschenken. Vergessen Sie in diesem Fall nicht uns Vor- und Nachnamen des Beschenkten für die Patenschafts-Urkunde mitzuteilen.

Das geben wir Ihnen zurück

  • Als kleines Dankeschön für Ihre Unterstützung erhalten Sie von uns eine Patenschafts-Urkunde.
  • Einmal im Jahr laden wir dann Sie und eine Begleitperson zum Paten-Tag ein. Hier erfahren Sie vor Ort, was mit Ihrem Patengeld passiert ist und es gibt ein nettes Beisammensein mit anderen Paten*inne
  • Auf Wunsch schicken wir Ihnen zweimal jährlich unsere Spenderzeitschrift postAL zu.
  • Am Jahresende erhalten Sie eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung.