Zu wissen wohin

Viele Gleise zweigen ab

alf bietet Wohnungen in vier Objekten in Siegen-Achenbach, Siegen Kaan-Marienborn, Kreuztal und Lennestadt-Grevenbrück. Dort können Wohnungen von Frauen, die sich in die teilstationäre Begleitung von alf begeben, gemietet werden. In der dezentralen Begleitung ist es möglich die Frauen auch in deren eigenem Wohnraum aufzusuchen. Die „Sozialpension“ nimmt kurzfristig Frauen in Wohnungsnot auf und bietet einen geschützten Raum für die Planung ihrer nächsten Schritte.

alf Wohnangebote

alf Wohnbeispiel
alf Wohnbeispiel
alf Wohnbeispiel
alf Wohnbeispiel
alf Wohnbeispiel
alf Wohnbeispiel

Willkommen in Achenbach, Kaan-Marienborn, Kreuztal und Grevenbrück

Die „Lebensräume“ befinden sich an den vier Standorten:

„Casa Fortuna“ - das erste alf-Objekt der Alternative Lebensräume GmbH. Es liegt im Ortsteil Achenbach in der Fortunastraße. Das Haus bietet Wohnraum für bis zu vier Frauen (auch mit Kindern). Das Haus ist ruhig gelegen. Fußläufig zu erreichen sind unterschiedliche Geschäfte und die Bushaltestelle, die eine sehr gute Verbindung in die Innenstadt gewährleistet.

„Ehemaliges Rathaus“ - in Kaan-Marienborn ist der Hauptsitz der Alternative Lebensräume GmbH in der Hauptstraße. Hier können Appartements im Rahmen der teilstationären Begleitung angemietet werden. Für akute Wohnungsnot stehen zwei Plätze der Sozialpension zur Verfügung. Es gibt Rückzugsmöglichkeiten wie auch Gemeinschaftsräume. Die Verkehrsverbindung ist sehr gut und das Haus ist in direkter Nachbarschaft zu einem kleinen Einkaufszentrum.

In Kreuztals Roonstraße - modern renoviert liegt das Haus in Kreuztal in einer ruhigen Wohnstraße. Das Domizil bietet Platz für teilstationäres Wohnen für Frauen. Man hat hier Ruhe und ist gleichzeitig recht nah am Zentrum, so dass man die Geschäfte des täglichen Bedarfs gut zufuß erreichen kann.

In Grevenbrück konnte im Herbst 2015 das vierte alf-Domizil bezogen werden. Nach umfänglicher Renovierung zeigt sich das schmucke Wohnhaus in der Kölner Straße in neuem Glanz. Die Wohnungen wurden hell und freundlich eingerichtet. In den Räumlichkeiten können allein lebende und alleinerziehende Frauen Unterstützung finden. Es wird teilstationäre Begleitung angeboten und auch Plätze in der Sozialpension. Das Haus liegt wie auch die anderen alf-Objekte recht günstig für Einkäufe und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.