Ihre Partnerin auf dem Weg zu Ausbildung und Berufstätigkeit

Frau wirbelt am Arbeitsplatz

Lebensabschnitte und Übergangssituationen bergen viele Chancen sich neu zu positionieren. Chancen, die ergriffen werden wollen und doch manchmal von Unsicherheiten begleitet werden. Was kommt nach der Schule? Für welchen Beruf soll ich die Weichen stellen? Was will ich, was kann ich erreichen? Bei dieser Fragestellung junger Menschen setzt das alia-Angebot für Schulen ein. Gezielt werden für die Schülerinnen und Schüler berufsorientierende Arbeitsgemeinschaften entwickelt, die ihnen Einblicke in ihre Kompetenzen bezüglich angestrebter möglicher Berufe gewähren. Gemeinsam mit ihnen werden Wege erkundet, wie aus einem Berufswunsch ein Berufseinstieg werden kann.

Im Jahr 2000 begann alia zunächst für Frauen und Mädchen, die sich beruflich verändern wollen oder ihren Wiedereinstieg planen, hat sich alia darauf spezialisiert ihnen in deren Arbeitsfindungsprozess ein Begleiter zu sein und ihnen aus aufkommender Orientierungslosigkeit hinsichtlich beruflicher Aktivität herauszuhelfen. Einige aktuelle Angebote wie "Ausbildung in Teilzeit" (TEP) und entsprechend eingerichtete Einsatzstellen stehen seit einigen Jahren auch Männern offen.

Gemeinsam arbeitet alia mit den von Arbeitslosigkeit Betroffenen an ihrer Perspektive und der Schärfung ihres Profils für eine bessere berufliche Qualifizierung. Im Mittelpunkt steht für alia ganzheitlich die Person und besonders ihre Stärken. Auf dieser Basis erfolgt eine Erprobung im Arbeitsmarkt. Zusätzliche Tätigkeitsfelder werden alternativ entwickelt und individuelle Wege für die Klienten mit ihnen gemeinsam erarbeitet.

Spenden - Geben - Helfen